Starke Ausbeute an der Küste

Warnemünde – Das Trainerduo Haupt/Liebscher startete am Samstag, den 30.06.2018, mit fünf Sportlern bei sommerlichem Sonnenaufgang in das weit entfernte Warnemünde, um am Traditionsturnier teilzunehmen. Mit drei Turniersiegen, zwei Silbermedaillen und einer Bronzefarbenen traten die Leipziger Ringer sehr erfolgreich und zufrieden mit den gezeigten Leistungen den Heimweg an.

Said Omid Hosseini bestritt in der Gewichtsklasse bis 57 kg vier Kämpfe, wovon er drei gewann. Da alle seine Gegner weniger Siege erkämpften, stand Said am Ende des Tages ganz oben auf dem Treppchen. Durch diese starke Leistung sicherte er sich nicht nur Gold, sondern auch die geldwerte Siegprämie, die bei diesem Turnier an die Medaillengewinner ausgezahlt wurde. Roman Chernov bestritt insgesamt sechs Kämpfe an diesem Tag, da er im freien Stil sowie im von ihm bevorzugten griechisch-römischen Stil antrat. Pro Stilart absolvierte Roman drei Kämpfe, wovon er jeweils einen gewann. Dies bedeutete im Endeffekt Bronze im griechisch-römischen Stil und Platz 4 im freien Stil. Maximilian Buch hatte nur einen Gegner, gegen den er allerdings in zwei Kämpfen bestritt. Mit zwei deutlichen Siegen ging er als eindeutiger Sieger des Duells hervor. Ebenfalls einen Gegner hatte Ranjeet Holstein. Er verlor allerdings beide Auseinandersetzungen und musste somit mit der Silbermedaille vorliebnehmen. Sein Zwillingsbruder, Karamjeet Holstein, siegte in all seinen drei Kämpfen in überlegener Art und Weise vorzeitig, sodass er am Ende ganz oben auf dem Treppchen stand. Unsere zwei Neuzugänge, Moritz Langer und Karl Marbach, nahmen für ihre Heimvereine ebenfalls am Turnier teil und konnten in souveräner Manier das Turnier gewinnen.

Die Ergebnisse im Überblick:

B-Jugend FR
1. Platz: Karamjeet Holstein (bis 46 kg)
2. Platz: Ranjeet Holstein (bis 63 kg)

A-Jugend FR
1. Platz: Moritz Langer (bis 54 kg)
1. Platz: Maximilian Buch (bis 69 kg)

Senioren GR
3. Platz: Roman Chernov (bis 85 kg)
1. Platz: Karl Marbach (bis 98 kg)

Senioren FR
1. Platz: Said Omid Hosseini (bis 57 kg)
4. Platz: Roman Chernov (bis 86 kg)
2. Platz: Karl Marbach (bis 97 kg)