Sportlicher Schulvergleich in der Grube-Halle

Kurz vor den Zeugnissen schon mal eine Bestnote vornweg: Diese verdienten sich gestern die Teilnehmer am 7. Vergleichskampf des Leipziger Sportgymnasiums und der Sportoberschule in der Grube-Halle. Im Judo, Ringen, Fechten und in der Sportgymnastik trat jeweils eine hiesige Auswahl gegen ein Gast-Team an. Den stimmungsvollen Rahmen bot die Schulband „Salivex“. Im Judo rockten die Lokalmatadoren von Trainer Roman Schulze das kämpferische Geschehen und fegten Potsdam mit ihrer Olympiasieger-Trainerin Yvonne Bönisch von der Matte. Bei den Musketieren setzten sich im Stadt-Duell die Gymnasiasten durch. Erfolgreich waren ebenso die Girls aus Bremen sowie die Ringer aus Luckenwalde, welche Leipzig besiegten. „Erstmals wurde uns der Pokal weggeschnappt“, musste Trainer Daniel Wilde konstatieren. Als Cheforganisator hatte er eine Schrecksekunde zu überstehen. Freistiler Lucas Kahnt kugelte sich den rechten Arm aus und musste ins Krankenhaus. Gute Besserung!