Bronzemedaille als Lohn für die Saison

„Mission completed“ hieß das zusammenfassende Fazit der Ringer des KFC Leipzigs am Samstagabend. Mit einem sehr überzeugenden 21-12 Sieg im Rückkampf gegen die KG Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt vor heimischer Kulisse und dem 18-14 Hinkampfsieg in Frankfurt(Oder) belohnten sich die Kämpfer für ihre Leistungen und den vielen schweißtreibenden Trainingseinheiten.

Sein Debüt in der Regionalliga gab der 14-jährige Theodor Richter. Weil Viktor Wejgandt und Maximilian Buch in Kaliningrad (Russland) mit Landestrainer Florian Rau zu einem Turnier verweilten, durfte „Theo“ erstmalig für die 1. Mannschaft auf die Matte. Sichtlich nervös trat er auf die Matte, schlug sich aber dennoch tapfer gegen Eric Berger. Auch wenn er noch in der ersten Halbzeit die vorzeitige Niederlage hinnehmen musste, war dieser Kampf sicherlich eine Erfahrung, an der er wachsen wird. Im Schwergewicht gab sich Nico Graf keine Blöße gegen Werner Liebner. Nach anfänglichem „Ausgucken“ des Gegners schaltete er in Durchgang 2 einen Gang höher und gewann clever und souverän seinen Kampf technisch überlegen. Adam Bienkowski rückte eine Gewichtsklasse auf, wo er in seiner gewohnten Stilart antreten durfte. Nach ca. 4 Minuten war der Überlegenheitssieg in Sack und Tüten und Adam durfte sich vor vollem Haus feiern lassen. Tom Zymara traf zum 3. Mal in dieser Saison auf René Zimmermann. Von Kampf zu Kampf steigerte sich Tom, sodass er im engsten Aufeinandertreffen die Niederlage mit 2:5 in Grenzen halten konnte. Den letzten Kampf vor der Pause gewann Dominik Sikora mit 17:6 Punkten gegen Moses Stoppira. Hier war sicherlich auch mehr drin, aber gegen den stark passiv agierenden Frankfurter fand Dominik wenige Mittel. Pausenstand 11:6 für die Leipziger.

Nach der Pause ging Alexander Hast für die Leipziger Ringer auf die Matte. Gegen den deutschen Meister von 2015, Damian Hartmann, begann „Hasti“ stark, ließ sich aber mit der Zeit den Kampfstil seines Gegners aufzwingen und verlor den Kampf am Ende noch mit 6:10 Punkten. Nun lag es bei Darios Wedekind den vorzeitigen Gewinn der Bronzemedaille sicherzustellen – und wie so oft in dieser Saison lieferte Darios auch. Gegen Yannik Bitterling zeigte er einen couragierten Kampf und siegte vorzeitig. Für Darios war es eine fantastische Saison, was auch zahlreiche Fans so einzuschätzen wussten. Somit war dem KFC Leipzig die Bronzemedaille rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Der Jubel in der roten Ecke war zu diesem Zeitpunkt riesig. Dennoch ging Max Stuhr keineswegs halbherzig in seine Begegnung. Gegen den Olympiastarter von Peking 2008, Marcus Thätner, bewies der Kapitän des Teams seine kämpferische Klasse. Mit einem 7:2 Punktsieg sorgte er für die Überraschung des Abends. Im vorletzten Kampf rückte Routinier Arne Brömme eine Gewichtsklasse auf, wo er allerdings gegen Marc Wentzke physisch unterlegen war. Nach mehreren Rollen im Boden musste er sich vorzeitig geschlagen geben. Dominik Picklapp gewann seinen Kampf bereits beim öffentlichen Wiegen, da Frankfurt keinen Sportler stellen konnte. Somit gingen automatisch 4 Mannschaftspunkte auf das Konto der Leipziger.

Im Anschluss an den Kampf wurden die Medaillen vom sächsischen Verbandspräsidenten Dr. Joachim Kühn sowie dem ehemaligen Trainer der Mannschaft, Jürgen Hähnel, überreicht. Neben dem Edelmetall sorgten noch weitere Dinge für einen rundum perfekten Abschluss der Saison. Pünktlich zum Finalkampf konnten die neuen Trikots erstmalig getragen werden, die von nun an durch die Leipziger Silhouette ein unverkennbares Merkmal der KFC-Ringer darstellen. Auf große Resonanz und Aufmerksamkeit stieß der Livestream, der Dank eines professionellen Teams auf die Beine gestellt werden konnte.

Die Sportler, Trainer und Funktionäre des KFC Leipzig möchten sich bei allen Fans, Sponsoren und Unterstützern recht herzlich bedanken. Zudem wünscht der KFC allen Ringerfans besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue (Ringkampf)Jahr.

Wir sehen uns im Jahr 2018!

Die Ergebnisse des letzten Kampf des Jahres könnt ihr hier nochmal nachlesen:
http://liga-db.de/nvligendb.asp?WCI=Std&FID=1&fem=2&BegegnungsID=54756&SLID=800

Fotos: © Nadine Kublik