+++ Anastasia wird Deutsche Meisterin der Juniorinnen +++

Am vergangenen Wochenende fanden die ersten Deutschen Meisterschaften des Jahres 2018 statt. Während in Bad Kreuznach die besten Junioren und Juniorinnen ihre Meister im freien Stil ermittelten, trafen sich in Hemsbach die Greco-Spezialisten.

Unter den Augen von Landestrainer und KFC-Kämpfer Florian Rau, war der KFC bei den Freistilern mit Anastasia Blayvas, Viktor Wejgandt, Max Buch, Muslim Kantaev und Jonathan Ettrich vertreten.
In souveräner Manier konnte sich Anastasia Blayvas den Titel in der Gewichtsklasse bis 57 kg erkämpfen. Gegen ihre 4 Konkurrentinnen ließ sie nichts anbrennen und setzte sie sich in souveräner Manier durch.
Viktor Wejgandt hatte an diesem Wochenende das Losglück nicht auf seiner Seite. Gleich im ersten Kampf traf er im Limit bis 61 kg auf seinen Trainingskameraden Tim Hamann aus Lugau, gegen den er sich geschlagen geben musste. Der Lugauer schaffte es nicht bis ins Finale, sodass das Turnier für Viktor früh beendet war.
In der Gewichtsklasse bis 65 kg wurde Max Buch nach einer guten Leistung mit dem 5. Platz belohnt. Nachdem er den Auftaktkampf überlegen gewann, musste er sich im Viertelfinale dem späteren Vizemeister geschlagen geben. In der anschließenden Hoffnungsrunde konnte er seinen Kampf deutlich gewinnen, wodurch er ins Finale um Platz 3 einzog. Leider fand er dort kein Mittel gegen seinen Kontrahenten.
Muslim Kantaev trat an diesem Wochenende bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften an. Im Limit bis 79 kg fand er allerdings kein Mittel gegen den späteren Drittplatzierten. Auch wenn der Wettkampf nach einem Kampf beendet war, werden diese Erfahrungen dennoch Ansporn für die nächsten nationalen Titelkämpfe sein.
Jonathan Ettrich trat in der Gewichtsklasse bis 97 kg auf die Matte. Nach 3 erfolglosen Kämpfen musste er sich mit dem 4. Platz zufrieden geben.

Im württembergischen Hemsbach ging mit Karl Marbach ein Vetreter unserer Mannschaft an den Start. Der bei Einzelmeisterschaften für den Greifswalder RV startende Greco-Spezialist konnte sich bis 97 kg im ersten Kampf technisch überlegen durchsetzen. Im Viertelfinale war dann allerdings Endstation für Karl.

Als Kadettin setzte Anastasia mit ihrem Titelgewinn ein deutliches Ausrufezeichen und meldete ihre Titelambitionen für die DM der Kadettinnen an. Mit dem 5. Platz zeigte auch Max Buch, dass er in der jüngeren Altersklasse um die Medaillen kämpfen kann. Auch Viktor wird bei den Kadettenmeisterschaften die Medaillenplätze nicht aufgeben und alles in die Waagschale werfen. Als jüngste von 3 Jahrgängen der Junioren konnten Jonathan und Karl wichtige Erfahrungen für die nächsten Jahre sammeln. Ebenso konnte Muslim mit neuen Erfahrungen von seinen ersten Deutschen Meisterschaften zurückkehren.